Kilian Evang (@texttheater)

Berlin, Germany

The below is an off-site archive of all tweets posted by @texttheater ever

January 14th, 2013

astefanowitsch „Editorische Arbeit an Texten lebender/toter Autoren ist die Norm, nicht … die Ausnahme.“ scilogs.de/chrono/blog/co… sagt @Evo2Me [TW: N-Wort]

via Twitter for Android (retweeted on 11:33 PM, Jan 14th, 2013 via Twitter for Android)

@kykel Wohin führt er ihn - zum Altar?

via Twitter for Android in reply to kykel

astefanowitsch Habe doch noch was zur kleinen Hexe und der „Sprachreinigung“ gesagt, keine Zeit, zu schreiben, deshalb als Audio: soundcloud.com/astefanowitsch…

via Twitter for Mac (retweeted on 7:50 PM, Jan 14th, 2013 via Twitter for Android)

Wort des Tages: Überingenieur

via Twitter for Android

I think I'm about to switch from Make to Rake.

via Twitter for Android

Evo2Me Editorische Leistung nblo.gs/H59FU

via NetworkedBlogs (retweeted on 4:56 PM, Jan 14th, 2013 via web)

@Erbloggtes Mit ihnen ins Gericht gehen und über sie zu Gericht sitzen?

via web in reply to Erbloggtes

Lotterleben Auch: Je länger ich mit männlichen „Feministen“ zu tun habe, desto lieber werden mir die, die auf das Bapperl verzichten.

via Echofon (retweeted on 4:49 PM, Jan 14th, 2013 via web)

tinosoph Innozenz Julius, du bekommst deinen Earl Grey erst, wenn du Bratsche geübt hast!

via web (retweeted on 4:49 PM, Jan 14th, 2013 via web)

BillyGerwitz ∃! Rudi Völler

via web (retweeted on 4:49 PM, Jan 14th, 2013 via web)

@plomlompom Den Teil verstehe ich auch nicht - Luther war ja nicht Autor, sondern Übersetzer.

via web in reply to plomlompom

@plomlompom Ja. Der Punkt ist, dass die Modernisierung transparent und für Interessierte nachvollziehbar geschehen sollte.

via web in reply to plomlompom

labenzticker Oberbarmen, das: Wenn stundenlanges → Obergesteln kurz vor dem Tod durch Verhungern doch noch erhört wird. labenz.texttheater.net/Oberbarmen

via Labenzticker (retweeted on 4:38 PM, Jan 14th, 2013 via web)

Starbucks war das mit Picard, oder?

via web

Nervenzerfetzend, dass Romanfiguren immer zu stolz sind, falsche Unterstellungen sofort zurückweisen.

via Twitter for Android