Kilian Evang (@texttheater)

Düsseldorf, Germany

The below is an off-site archive of all tweets posted by @texttheater ever

April 11th, 2014

nodrama_de Plädoyer gegen ein Denkverbot. perlentaucher.de/essay/fesselt-…

via oiler_in (retweeted on 9:03 PM, Apr 11th, 2014 via Twitter for Android)

Schplock Ob dieser Student das Sprachbeispiel *fuck* nur als <f*ck> geschrieben hat, damit ich ein <u> reinkorrigiere?

via TweetDeck (retweeted on 9:00 PM, Apr 11th, 2014 via Twitter for Android)

ojahnn Gamification in der Vorlesung: faz.net/aktuell/beruf-…

via web (retweeted on 1:46 PM, Apr 11th, 2014 via Twitter for Android)

spinfocl Ich merke jedes mal, was für ein Designer an mir gewonnen gegangen ist. pic.twitter.com/zcbHN9eiD8

via TweetDeck (retweeted on 12:36 PM, Apr 11th, 2014 via TweetDeck)

monoxyd Sehr einleuchtende Erklärung des Heartbleed-Fehlers von xkcd: xkcd.com/1354/

via Tweetbot for iOS (retweeted on 11:52 AM, Apr 11th, 2014 via TweetDeck)

houellebeck Gerade "den Bürger" getroffen.
Scheint ein Arschloch zu sein.

via web (retweeted on 11:07 AM, Apr 11th, 2014 via Twitter for Android)

meltomene Gets offered a lift by a local guy from class. Immediately proceeds to open the door on the wrong side of the car.

via Twitter for Android (retweeted on 11:07 AM, Apr 11th, 2014 via Twitter for Android)

akruska Du sollst das Fade nicht beschönigen. (= in Marmor geschlagen, römische Capitalis, metergroß, in Gold.)

via Twitter for Mac (retweeted on 11:06 AM, Apr 11th, 2014 via Twitter for Android)

nichtschubsen Als Kind fühlte ich bei marching bands immer eine Mischung aus bassinduziertem Brechreiz und Ergriffenheit und dachte, so ist Deutschsein.

via web (retweeted on 11:05 AM, Apr 11th, 2014 via Twitter for Android)

FrohmannVerlag Die Zimtmenge in meinem Milchreis hätte im 17. Jahrhundert vermutlich ein halbes Herzogtum gekostet.

via web (retweeted on 11:03 AM, Apr 11th, 2014 via Twitter for Android)

@zeichenriss Von einem/r Politiker/in in naher Zukunft, schätze ich.

via TweetDeck in reply to zeichenriss

"Wir stehen für einen Pluralismus der Menschenrechtsverständnisse ein."

via TweetDeck